Wir haben es ja schon öfter erwähnt: die KEP-Provider erhöhen ihre Gebühren, und damit steigen auch für uns die Kosten. Das geben wir natürlich ohne Aufschlag weiter.

Diesmal ist es GLS, die einen Schritt weiter gehen: ab dem 1. Oktober 2019 werden alle Pakete ausschließlich klimaneutral versandt. Das bedeutet, daß die jährlich anfallenden 160.000 Tonnen CO2 durch Zertifikatehandel kompensiert werden.

Zu dem Engagement für die Umwelt zählt bei GLS auch die Reduktion und Vermeidung von Emissionen durch Investitionen in eMobilität, stadtnahe Mikro-Depots, Ladeinfrastruktur und klimaschonende Zustellkonzepte.

Im Ergebnis berechnet GLS ab Oktober einen Aufpreis von 2,4% auf den Netto-Paketpreis. Wir werden unsere Preislisten entsprechend anpassen und rechtzeitig herumschicken und nochmal daran erinnern. Wer Nachweise benötigt, bspw. für den eigenen Nachhaltigkeitsbericht, kann ein jährliches GLS-KlimaProtect-Zertifikat einfordern.

Mehr dazu unter https://gls-group.eu/DE/de/klima-protect