Laut der Verbraucherplattform Paketda.de sinkt die Zahl pünktlich gelieferter Paketsendungen proportional zum steigenden Aufkommen an Versandmengen. Gerade in der Vorweihnachtszeit ist die Herausforderung für DHL und andere Kurierdienste enorm, denn mit zunehmendem Onlinehandel, der die Lieferung umsonst verspricht oder sogar die Retouren frei Haus ermöglicht, sinkt die Hemmschwelle, Kleidung und Gadgets direkt nach Hause liefern zu lassen.

Paketda testete verschiedene Lieferdienste, baute Hindernisse ein und wertete die Lieferzeiten aus. Ergebnis: Päckchen werden langsamer verarbeitet als Pakete.

Ein Gedanke zu “Steigende Versandmengen führen zu langsamerem Päckchenversand”

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.